Was soll ich tun, damit ich in Zukunft nicht erneut Schuldenprobleme bekomme?

Wie gut kennen Sie Ihre aktuelle Schuldenhöhe?
✔️ Sehr gut, kenne die genaue Höhe
28%
💶 Kenne den ungefähren Betrag
30%
😐 Habe keinen Überblick mehr
43%
3055 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Wenn Sie in der Vergangenheit Schuldenprobleme hatten und diese erfolgreich lösen konnten, ist es wichtig, dass Sie die gleichen Fehler nicht noch einmal machen. Viele Verbraucher haben Angst davor, erneut Schwierigkeiten mit Verbindlichkeiten zu bekommen. „Schulden zu machen, ist an und für sich kein Problem. Doch sobald ein Schuldner nicht mehr genug Geld hat, um die Schulden, die Zinsen und gegebenenfalls die Zinseszinsen zurückzuzahlen, läuft er Gefahr, in die Schuldenfalle zu tappen“, erklärt Tino Richter. Richter ist Schuldnerberater und gibt seinen Klienten Tipps, damit Sie nicht wieder in die bekannten Schuldenfallen tappen.

Vermeiden Sie die häufigsten Schuldenfallen

„Viele Menschen nehmen einen Kredit auf oder kaufen auf Raten ein, um sich den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen. Wer sich sorgfältig um die Rückzahlung kümmert, hat nichts weiter zu befürchten. Doch wer über seinen Verhältnissen lebt oder seine eigene Zahlungsfähigkeit überschätzt, sitzt schnell in der Schuldenfalle“, erzählt uns Tino Richter.

Wenn Sie also nicht erneut in die Schuldenfalle geraten wollen, sollten Sie in Zukunft möglichst selten Kredite aufnehmen und vor allem nicht über Ihren Verhältnissen leben. Geben Sie Ihr Geld mit Bedacht aus und legen Sie einen Notgroschen zur Seite.

Was passiert, wenn ich mich in der Schuldenfalle befinde?

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1667 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Wenn Sie sich wieder oder erstmalig in der Schuldenfalle befinden, werden Sie zahlreiche Mahnungen und wahrscheinlich sogar Pfändungen bekommen. Bei einer Kontopfändung ist es wichtig, schnell zu handeln und ein Pfändungsschutzkonto zu eröffnen. Mit dem Pfändungsschutzkonto verhindern Sie, dass die Gläubiger Ihren gesamten Lohn pfänden. Stattdessen sichern Sie sich einen monatlichen Pfändungsfreibetrag, den Sie sogar erhöhen können.

Die Erhöhung ist ganz einfach. Geben Sie auf unserer Seite in den Pfändungsrechner ein paar Daten zu Ihrer Person ein. Wir ermitteln automatisch für Sie Ihren persönlichen P-Konto Freibetrag und bescheinigen Ihnen die Freigrenze. Die P-Konto Bescheinigung erhalten Sie von uns per Post oder per Mail. Wir senden Ihrer Bank das Dokument gerne zusätzlich per Fax oder Expressbrief zu.

Wir helfen Ihnen raus aus der Schuldenfalle

„Ist die Schuldenfalle zu und der Teufelskreis hat sich geschlossen, ist es wichtig, schnell und besonnen zu handeln“, verdeutlicht Tino Richter. Er rät dazu, sofort einen Schuldnerberater aufzusuchen. Wenn Sie schlechte Erfahrungen mit Schuldnerberatungen gemacht haben, empfehlen wir Ihnen unsere Finanzenbox. Diese Box fordern Sie kostenlos an. Sie legen alle Schuldendokumente hinein. Wir sortieren alles für Sie und erstellen Ihnen eine Übersicht zu Ihren Verbindlichkeiten bzw. Gläubigern. Abschließend beraten wir Sie online zu Ihren Schulden.

Könnten Sie sich vorstellen Privatinsolvenz anzumelden?
👍 Ja, habe ich vor
49%
💡 Bin unsicher wegen dem Verfahren
22%
👎 Nein, kommt nicht in Frage
30%
3436 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel