Was passiert, wenn man Schulden hat?

Könnten Sie sich vorstellen Privatinsolvenz anzumelden?
👍 Ja, habe ich vor
49%
💡 Bin unsicher wegen dem Verfahren
22%
👎 Nein, kommt nicht in Frage
30%
3437 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

„Schulden zu haben ist in unserer heutigen Zeit keine Seltenheit. Wer beispielsweise einen Kredit aufgenommen hat oder Raten bezahlt, hat Schulden“, erklärt Tino Richter. Er ist professioneller Schuldnerberater und kennt daher die problematische Situation vieler Haushalte in Deutschland. Häufig ist den Menschen jedoch nicht so richtig bewusst, was eigentlich passieren kann, wenn man Schulden hat. Tino Richter verdeutlicht: „Wer Schulden hat und diese ordnungsgemäß zurückzahlt, muss nichts befürchten. Problematisch wird es jedoch, wenn die Verbindlichkeiten nicht fristgerecht getilgt werden. Dann droht eine Kontopfändung.“

Gläubiger können das Konto des Schuldners pfänden

„Kommt ein Schuldner seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach, obwohl er schon eine Mahnung bekommen hat, muss sich der Gläubiger nicht damit abfinden. Hat er einen gerichtlich vollstreckbaren Titel in der Tasche, kann er seinen Anspruch zwangsweise durchsetzen“, erläutert Richter weiter. Mit einem vollstreckbaren Titel kann beispielsweise das Konto gepfändet werden. In so einem Fall sollten Betroffene ein P Konto eröffnen. Bei einem P-Konto handelt es sich um ein pfändungssicheres Konto. Der monatliche Freibetrag auf dem P-Konto kann nicht gepfändet werden.

Ein pfändungssicheres Konto sollte optimal ausgenutzt werden. Das erreichen Schuldner, indem sie den Pfändungsfreibetrag erhöhen. Jeder Betroffene kann beim Eingang einer Pfändung sofort ein P Konto eröffnen und ggfs. seinen individuellen Freibetrag erhöhen. Richter mahnt zudem: „Wer viele Schulden hat, sollte handeln und sich im Zweifel Hilfe von einem Schuldnerberater holen, da sonst sogar die Privatinsolvenz droht“

Wollen Sie keinen Termin bei einer Beratungsstelle machen?

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1668 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Tino Richter führt aus: „Wenn Ihre Einnahmen gerade noch reichen, um sich über Wasser zu halten, ist es unwahrscheinlich, dass Sie aus eigener Kraft die Schulden abbauen können. Falls Ihnen der Durchblick fehlt und Sie befürchten, sich völlig zu verzetteln, kann ein Schuldnerberater Ihnen dabei helfen, wieder klar zu sehen.“ Viele Menschen wollen allerdings keinen Termin bei einer Beratungsstelle machen. Ihnen ist die Situation unangenehm und sie wünschen sich schnelle Hilfe.

Aus diesem Grund haben wir die Finanzenbox entwickelt. Es handelt sich dabei um eine kleine Box, die Sie kostenfrei bei uns anfordern. Anschließend legen Sie einfach alle Dokumente zu Ihren Schulden bzw. Verbindlichkeiten in die Kiste und senden Sie uns zurück. Wir sortieren die Briefe, erstellen Ihnen eine Übersicht und sorgen somit dafür, dass Sie Ihre Schulden strukturiert zurückzahlen können. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Kommunikation mit den Gläubigern. Fordern Sie noch heute Ihre kostenlose Finanzenbox an und probieren Sie den Service aus.

Wie gut kennen Sie Ihre aktuelle Schuldenhöhe?
✔️ Sehr gut, kenne die genaue Höhe
28%
💶 Kenne den ungefähren Betrag
30%
😐 Habe keinen Überblick mehr
43%
3055 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel