Was passiert wenn im Insolvenzverfahren ein Gläubiger vergessen wird?

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1668 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Mit einem Privatinsolvenzverfahren streben viele Verbraucher die Restschuldbefreiung an. Gelingt dieses Vorhaben, sind Betroffene schuldenfrei und können in ein neues Leben starten. Damit das zuständige Gericht am Ende der Wohlverhaltensphase die Restschuldbefreiung ausspricht, müssen jedoch einige Dinge beachtet werden. Daher ist es sinnvoll, sich für die Insolvenz an einen Profi zu wenden, der Sie unterstützt. Es kann nämlich negative Konsequenzen haben, wenn Sie bei der Antragstellung einen Fehler machen oder sogar einen Gläubiger vergessen.

Wird ein Gläubiger vergessen, kann die Restschuldbefreiung nicht ausgesprochen werden

Könnten Sie sich vorstellen Privatinsolvenz anzumelden?
👍 Ja, habe ich vor
49%
💡 Bin unsicher wegen dem Verfahren
22%
👎 Nein, kommt nicht in Frage
30%
3437 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Vergessen Sie im Rahmen des Insolvenzverfahrens einen Gläubiger und führen diesen nicht im Gläubigerverzeichnis auf, so kann dieser dagegen klagen und Ihnen wird die Restschuldbefreiung versagt. Es handelt sich dabei um einen grob fahrlässigen Fehler. Daher ist es wichtig, stets sicherzustellen, dass Sie alle Gläubiger aufführen. Außerdem sollten Sie, wann immer das möglich ist, Schulden vermeiden. Indem Sie Schulden vermeiden, sorgen Sie dafür, dass Sie nur wenige Gläubiger haben.

Bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens PKonto eröffnen

Nach den Rechnungen erhalten Sie als Schuldner Mahnungen. Reagieren Sie nicht auf die Mahnungen, werden Pfändungen auf Ihrem Konto eingehen. Sie können dann nicht mehr über Ihr Geld verfügen. Daher sollten Sie unbedingt sofort ein PKonto eröffnen, sobald eine Pfändung vorliegt. Sind Sie überschuldet und streben Sie die Privatinsolvenz an, können Sie die Zeit bis zur Eröffnung des Verfahrens mit einem Pfändungsschutzkonto überbrücken. Ein pfändungsfreies Konto bietet jedoch erstmal nur den Basisschutz. Daher empfehlen wir, dass Sie in jedem Fall unseren Rechner nutzen. Auf diese Weise erhöhen Sie für Ihr pfändungsfreies Konto den Basisschutz.

Wenn Sie zahlreiche Sozialleistungen erhalten, ist es ggfs. möglich, dass Sie Ihr komplettes Gehalt vor dem Zugriff der Gläubiger schützen können. Berechnen Sie daher sofort Ihren persönlichen Pfändungsfreibetrag. Wir stellen Ihnen anschließend die P-Konto Bescheinigung aus, die wir Ihnen oder Ihrer Bank zuschicken. Gerne versenden wir sie per Post, Mail oder Fax.

Lassen Sie Ordnung in Ihre Schuldensituation bringen

Wie gut kennen Sie Ihre aktuelle Schuldenhöhe?
✔️ Sehr gut, kenne die genaue Höhe
28%
💶 Kenne den ungefähren Betrag
30%
😐 Habe keinen Überblick mehr
43%
3055 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Haben Sie den Überblick über Ihre Schulden verloren? Wollen Sie sich nicht mit den ganzen Briefen und Gerichtsschreiben auseinandersetzen? Wir kennen diese Situation und helfen Ihnen gerne. Fordern Sie unsere kostenlose Finanzenbox an. Legen Sie alle Dokumente, die Ihre Schulden betreffen, in diese Box und senden Sie sie uns zu. Wir sortieren dann alles für Sie und erstellen Ihnen eine verständliche Übersicht. Unsere Profis geben Ihnen anschließend Tipps zur Rückzahlung der Schulden. Sollte eine Rückzahlung nicht mehr möglich sein, unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Privatinsolvenz.


kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel