Kann man wegen Schulden ins Gefängnis kommen?

Könnten Sie sich vorstellen Privatinsolvenz anzumelden?
👍 Ja, habe ich vor
49%
💡 Bin unsicher wegen dem Verfahren
22%
👎 Nein, kommt nicht in Frage
30%
3384 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Was passiert im schlimmsten Fall, wenn Sie Ihre Schulden nicht bezahlen? Können Sie deswegen sogar ins Gefängnis kommen? Das hängt davon ab, wie Sie sich dem Gerichtsvollzieher gegenüber verhalten, wenn er Sie zur Abgabe einer Vermögensauskunft auffordert. „Mithilfe einer Vermögensauskunft kann sich der Gläubiger darüber informieren, wo bei Ihnen etwas zu holen ist“, erklärt dazu Tino Richter, der seit vielen Jahren Schuldnerberater ist. Wenn Sie sich weigern, die Vermögensauskunft abzugeben, können Sie einen Haftbefehl erhalten.

„Beim Haftbefehl handelt es sich um ein Druckmittel des Gerichtsvollziehers“

Viele Menschen denken, dass sie wegen ihrer Schulden ins Gefängnis kommen können. Doch das ist nicht so. Sie werden nur dann verhaftet, wenn Sie dem Gerichtsvollzieher keine Vermögensauskunft erteilen wollen. „Beim Haftbefehl handelt es sich um ein Druckmittel des Gerichtsvollziehers“, erklärt Richter. Daher sollten Sie sich stets kooperativ zeigen, wenn Sie Besuch vom Gerichtsvollzieher bekommen.

Sind Sie dagegen verpflichtet, Schulden aus einer Verurteilung zu begleichen und kommen den Zahlungen nicht nach, müssen Sie eine Haftstrafe antreten. Das ist die einzige Möglichkeit, um wegen Verbindlichkeiten ins Gefängnis zu kommen. Sie können also wegen gewöhnlichen Schulden nicht ins Gefängnis geschickt werden.

So erhöhen Sie Ihre Pfändungsfreigrenze

Wie gut kennen Sie Ihre aktuelle Schuldenhöhe?
✔️ Sehr gut, kenne die genaue Höhe
28%
💶 Kenne den ungefähren Betrag
30%
😐 Habe keinen Überblick mehr
43%
3011 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Haben Sie ein P-Konto und sich schon häufiger gefragt, wie Sie den Grundfreibetrag erhöhen können? Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre persönliche Pfändungsfreigrenze zu ermitteln. Dazu steht Ihnen der Rechner auf unserer Seite zur Verfügung. Geben Sie Ihre persönlichen Daten dort ein und berechnen Sie in wenigen Sekunden den für Sie geltenden Pfändungsfreibetrag. Diesen Pfändungsfreibetrag dokumentieren wir Ihnen auf der P-Konto Bescheinigung.

Wir schicken Ihnen die Bescheinigung per Post oder digital zu. Geben Sie an, dass wir sie in einem grünen Umschlag an Sie senden sollen, werden Sie sie gut sichtbar zwischen der normalen Hauspost erkennen. Reichen Sie das Dokument anschließend bei Ihrer Bank ein, damit diese Ihre P-Konto Freigrenze erhöht.

Warten Sie schon länger auf einen Termin bei einer Schuldnerberatungsstelle?

Viele Beratungsstellen haben lange Wartezeiten. Wenn Sie bereits länger auf einen Termin bei der Schuldnerberatung warten, haben wir eine komfortable Alternative für Sie. Mit unserer Finanzenbox können Sie sich online ohne Termin beraten lassen. Fordern Sie die Box gratis an. Legen Sie Ihre Schuldendokumente hinein. Wir sortieren alles für Sie und beraten Sie online, damit Sie schnell Ihre Schuldenprobleme lösen. Sie erhalten eine übersichtliche Aufstellung aller Verbindlichkeiten und Gläubiger direkt auf Ihr Smartphone. Probieren Sie es noch heute aus.

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1654 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel