Kann man mit einem P-Konto ins Minus gehen?

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1667 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Sie können bei einem P-Konto nicht ins Minus gehen, da es sich um ein sogenanntes Guthaben Konto handelt.

Wenn Sie sich bei einer Pfändung Freibeträge schützen lassen möchten, lassen Sie Ihr Girokonto in ein P-Konto umwandeln. Dabei bleiben viele der Nutzungsmöglichkeiten erhalten, die Sie mit dem Girokonto hatten. Der Dispokredit gehört allerdings nicht dazu.

Was passiert mit dem Dispokredit beim P-Konto?

Bei der Umwandlung in das Pfändungsschutzkonto wird der Dispokredit außer Kraft gesetzt. Vom P-Konto können Sie nur Geld abheben, überweisen oder einziehen lassen, das auch tatsächlich darauf ist. Das ist für viele Menschen eine unangenehme Überraschung: Die meisten sind es gewohnt, dass sie problemlos gegen Monatsende noch mit der Karte ihre Einkäufe bezahlen können, auch wenn das Konto in den roten Zahlen ist.

Die Banken haben den Dispokredit bei Pfändungsschutzkonten abgeschafft, weil er der Idee des P-Kontos entgegensteht: Der Pfändungsschutz soll Ihnen dabei helfen, nach und nach Ihre Schulden loszuwerden. Durch den Freibetrag haben Sie die Chance dazu, während Sie weiterhin Ihre Lebensmittel, Miete und wichtigen Rechnungen bezahlen können.

Warum kann ich mit dem P-Konto nicht ins Minus gehen?

Die Zinsen für einen Dispokredit sind hoch: Zwischen neun und 13 Prozent Zinsen erheben die Banken auf diesen Kredit. Das ist vergleichsweise viel Geld. Die Einrichtung eines solchen Kredits würde Ihnen das Abbezahlen der Schulden erschweren. Zudem steht für die Bank infrage, ob sie das Geld von Kunden mit einem Pfändungsschutzkonto überhaupt zuverlässig bekommen würden. Daher wird der Dispokredit für das P-Konto gar nicht erst eingerichtet.

Wie gut kennen Sie Ihre aktuelle Schuldenhöhe?
✔️ Sehr gut, kenne die genaue Höhe
28%
💶 Kenne den ungefähren Betrag
30%
😐 Habe keinen Überblick mehr
43%
3055 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Achtung: Wenn Sie Einzugsermächtigungen erteilt haben, sollten Sie grundsätzlich darauf achten, dass dafür stets genügend Geld auf dem Konto ist! Andernfalls werden schnell Strafgebühren fällig.

Wie sorge ich vor, dass ich nicht überziehen muss?

Da Sie beim P-Konto nicht überziehen können, ist es wichtig, dass Sie Ihre Ausgaben sorgfältig im Blick behalten. Ziehen Sie von Ihrem individuellen Freibetrag zunächst die Miete und alle wiederkehrenden Abbuchungen ab. Dann können Sie sich den Rest des Betrags einteilen für Lebensmittel und andere Anschaffungen. Mit etwas Übung behalten Sie Ihre Ausgaben so ganz automatisch im Blick.

Wo bekomme ich meine P-Konto Bescheinigung

Damit Sie den passenden Freibetrag schützen lassen können, sollten Sie ihn berechnen und dann die Bescheinigung bestellen. Für die Berechnung nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Freibetragsrechner. Hier beantworten Sie nur einige Fragen zu Ihrer Situation und erhalten dann den passenden Betrag als Ergebnis. Im Anschluss können Sie die Bescheinigung für das P-Konto direkt bei uns bestellen – zum günstigsten Onlinepreis und ohne Zeit Verzögerung. Falls Sie das wünschen, senden wir die Bescheinigung auch direkt an Ihre Bank.


kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel